Spanische Tiere e.V.

Tierschutz mit Herz und Verstand

Antonio geht es besser

Antonio macht durch die regelmäßige Physiotherapie und die Gabe von B-Vitaminen Fortschritte.

Mittelweile sind wieder Gassirunden von einer Stunde möglich. 

Dadurch ist er auch wieder viel aufgeweckter und fröhlicher.

Gegebenenfalls wird auch noch mal eine Akupunktur ins Auge gefasst, je nachdem, wie er sich entwickelt.

 

Antonio Pflegemama

Weiterlesen: Antonio geht es besser

zurück aus Spanien

Claudia und Michel sind nun seit gestern wieder zurück von ihrer Spanien-Fahrt. Da diese relativ spontan entschieden wurde, konnten dieses Jahr leider nicht so viele Spenden im Vorfeld gesammelt werden. Daher war diesmal leider nicht soviel an Bord wie sonst. Die Spenden wurden aufgeteilt zwischen dem Tierheim in Tossa de Mar und dem Tierheim in Segovia, welches wir nun auch endlich mal besuchen konnten. Der Weg dorthin ist einfach wirklich weit.

In den nächsten Tagen wird es dazu hier einen kleinen Bericht mit einigen Fotos geben.

Im Moment möchte ich eigentlich nur ankündigen, dass auch wir dieses Jahr wieder einen Kalender anbieten werden. Wie immer leider erst sehr spät, aber die nun in Spanien gemachten Bilder werden darin mit verarbeitet. Der Kalender wird dieses Jahr wieder ein gemischter Kalender sein, also abwechselnd mit Hunden und Katzen. Er wird auch wieder spätestens Mitte Dezember verschickt werden, so dass er rechtzeitig zu Weihnachten da ist.

Gern könnt ihr jetzt schon anmelden, wenn ihr einen nehmen möchtet. Preis und Layout wie bekannt, weitere Infos folgen natürlich noch.

 

 

Katzen, die noch ein Zuhause suchen

Seit April befinden sich einige Katzen in unseren Pflegestellen.

 

Leider hat sich bisher noch nichts für die süßen Samtpfoten ergeben.

 

So warten Bonnie                                                                                                 Linden 

 

Bonnie3 Linden gesicht

 

Howard und                                                                                                    Yen nach wie vor in ihrer Pflegestelle auf ihre Menschen

 

Howard1 Yen Sphinx2

 

 

Aufruf für Kadena ist online

Wie einige ja schon über Facebook etc. mitbekommen haben, haben wir auch für die Katze Kadena recht heftige Behandlungskosten zu tragen gehabt. Dies, so fanden wir, waren wir ihr schuldig, wie wir es jedem Tier schuldig sind, das wir unter unsere Fittiche genommen haben und damit die Verantwortung dafür tragen, die bestmögliche Versorgung und Behandlungen zu ermöglichen. In diesem Fall haben uns die Kosten aber doch ziemlich an den Rand des Abgrunds gebracht. Wir haben die Kosten gestemmt, sind aber an einem Punkt, an dem wir darauf angewiesen sind Unterstützung zu bekommen. Daher haben wir auch Kadenas Fall veröffentlicht und ihre Behandlungen dokumentiert.

Inzwischen sind bereits einige Spenden für ihre aufgelaufenen Kosten eingegangen, das freut uns alle riesig!! GANZ LIEBEN DANK AN DIESER STELLE AN ALLE SPENDER!

Hier geht es zu ihrem Spendenaufruf

Für unseren Antonio sind leider zur Zeit noch kaum Spenden eingegangen. Wir möchten ihn gern mit Physiotherapie unterstützen und hoffen, dass hierfür noch der ein oder andere Euro zusammenkommt. Auch bei Antonios Aufruf gab es von heute ein Update.

Im Zuge der Updates für unsere aktuellen Hilferufe habe ich die älteren Aufrufe nun an eine andere Stelle verschoben.

Unsere vorigen Sorgenkinder, Garfield und Le Pouchi findet ihr nun in der Kategorie "Beendete Hilfs- und Spendenaufrufe" . Auch dort werden wir versuchen, ab und an etwas zu posten, wenn es Neues von ehemaligen Sorgenkindern zu berichten gibt. Das wird aber hier unter Aktuelles dann auch als Hinweis zu finden sein.

Für alle, die einfach so schnell spenden wollen, hier direkt die Möglichkeit dazu: 

Hilfe für Antonio benötigt

Wie ihr wisst, sind wir ein recht kleiner Tierschutzverein, der sich allein aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanziert. Manchmal kommt es vor, dass wir auch an unsere finanziellen Grenzen kommen. Dies ist im Moment leider der Fall, da wir in diesem Jahr mit der Behandlung von Katze Kadena bereits einen extrem großen Brocken zu verdauen hatten. Nun kommt auch noch Antonio mit einer aufwendigen Diagnosefindung und Behandlung.

Für Antonio ist bereits ein Spendenaufruf online gestellt: Ihr findet ihn entweder unter der Rubrik Ihre Hilfe - wir brauchen Unterstützung oder auch direkt unter diesem Link Hilfe für Antonio

Kadenas Kosten und Behandlung wird in den nächsten Tagen auch online zu sehen sein, für sie haben wir die Kosten bereits getragen, was uns aber bereits an die Grenzen des Machbaren gebracht hat. Auch hier bitten wir euch, diese Kosten abzumildern und sie gemeinsam mit uns zu tragen.

Auf unserer Facebook-Seite findet ihr ebenfalls Informationen zu den beiden.

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.