Spanische Tiere e.V.

Tierschutz mit Herz und Verstand

wieder Tiere online

In den letzten Tagen sind wieder einige Tiere auf unserer Seite dazugekommen.
Bei den Katern sind dies Momo, Jacky, Jerry, Tom, Rudi, Oriol und Johnny.
Schaut hier auf unsere Katerseite.
        Bei den Katzen sind Rosita und Maya neu dazu
        gekommen.
        Hier gehts zu unserer Katzenseite.

Außerdem wurden bei einigen Tiere neue Fotos eingestellt, so zum Beispiel bei Katzenmädchen Lulita, die sich in ihrer Pflegestelle toll
entwickelt hat. Auch gibt es zwei Videos neu von ihr zu sehen.


Ebenfalls neue Fotos gibts von Rüde Tino und auch von Hündin Lluna.
Lluna würde sich auch sehr über Paten freuen! Bitte schaut auf ihre Seite!
Huskymix Jazz zeigt auch ein paar neue Bilder von sich, die Ostern aufgenommen wurden.
Vielleicht bekommt er ja nun bald die Chance auf eine Pflegestelle oder gar ein endgültiges Zuhause?


  "Hallo Du!  *stubbs*  schau doch mal auf meine Seite!"



Neu auf der Seite ist auch Hündin Selva, auch sie würde sich über Interessenten freuen.
 
   

Luz wird gesucht

LUZ WIRD VERMISST!

Hinweise und Infos nehmen wir gern entgegen, man kann sich aber
natürlich auch direkt an Tasso wenden.
Luz wurde von uns vor etwas über einem Jahr vermittelt, sie ist
keine ganz zutrauliche Katze. Es kann also durchaus sein, dass sie
sich irgendwo versteckt.
Luz ist eigentlich Wohnungskatze und kennt den Aufenthalt draußen nicht.
Bitte helft mit, wenn ihr aus dem Umkreis von
Mosbach seid. Hört euch um, schaut euch um und verbreitet dieses Gesuch
weiter.

Osterbesuch in Spanien

Über Ostern stand wieder mal ein Besuch in Spanien an. Am 22. ging es los bis über die Ostertage. Ein ausführlicher Bericht wird dazu demnächst zu finden sein.

Eine Kurzform gibt es gleich hier:
 
Ankunft in Tossa Samstag morgen. Sonntag und Montag blieben wir in Tossa (Sonntag Katzentag, Montag Hundetag), Dienstag Besuch Argentona, Mittwoch Besuch Castellbisbal, Donnerstag Besuch Katzenheim Aiguaviva, Tarragona.
Donnerstag abend waren wir zurück in Tossa, Freitag hab ich nochmal ein paar Hunde besucht die mir vorher noch gefehlt hatte und mir das Leukose-Gehege vorgenommen. Leider aufgrund technischer Probleme (oder Dummheit von mir ) keine Fotos von dort, Mist, voll geärgert darüber.

Samstag dann war mit packen, letzte Mitreisende absprechen (gut dass auch die Spanier da recht spontan sein können *gg*) etc. ausgefüllt. Gegen Mittag kamen die Argentonas, gegen 15 Uhr Mònica mit ihren 6 Tieren, dann mussten alle in die Boxen und einsteigen. Etwa 16 Uhr sind wir von Tossa los.
Ein paar Pflegies durften mitreisen in ihre Pflegestellen, ein paar Tiere haben direkt zu ihren neuen Familien gefunden.
Dies waren Peluso, Ragy und Mari Fe. 
Und die kleine French-Bully-Hündin Lola, die ich für einen anderen Verein mitgenommen habe, konnte auch direkt von ihren neuen Menschen in die Arme geschlossen werden. 

Zu den neu angereisten Pflegies gibt es demnächst hier auf der Seite weitere Infos.

Bedrückendes:
Kater Rocio, den ich schon 2 Jahre kenne, für den wir nie was gefunden haben (auch im Kalender 2012 vertreten) sitzt inzwischen im Leukose-Gehege.


Hündin Blue ist von ihrem Zwingerkollegen zusammengetackert worden, ist nun erstmal separiert um in Ruhe ihre Wunden heilen zu lassen. Das war nicht mehr Lucas, der alte Lucas sitzt in einem Gehege mit Rüden und Hündinnen versch. Alters zusammen, ist super nett und verträglich, er hätte es echt auch verdient da nochmal rauszukommen.
Husky Mix Rüde Jazz, der mich mit seiner ruhigen, zurückhaltenden Art einfach berührt hat, der nicht mal mehr einen Stummelschwanz hat.

Die vielen alten Hunde, wie z.B. Altdeutsche Schäfi-Dame Lluna, die so schlecht laufen kann, hinten nur halb so "hoch" ist wie vorne...

Die Leuko-Katzen, die praktisch keine Chance mehr haben, jemals aus dem Gehege wieder rauszukommen.

In Castellbisbal die Hündin Lovely, die sich sobald man sie ansieht auf den Rücken wirft und sich nicht mehr bewegt, bis man wieder außer Sichtweite ist...


Ich konnte auf der Hinfahrt viele viele Spenden mitnehmen, die von hilfsbereiten Menschen zur Verfügung gestellt wurden. Unser Bus war recht voll, viel mehr hätte nicht reingepasst.

Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben! Die Spanier haben sich sehr gefreut über Futter, Bettchen, Decken, Spielzeug usw.

 

Kastrationsaktion Empuria Brava

 Erfolgreiche Kastrationsaktion in Empuriabrava!!

Am 13. März  fand die angekündigte Kastrationsaktion statt, an der Apap Tossa teilnehmen konnte.
An dieser Stelle wieder ein ganz dickes Dankeschön an alle, die hierbei geholfen und unterstützt haben!

Von Tossa konnten 12 Hunde und 14 Katzen kastriert werden!

Bei den Hunden waren dies: (die Bilder sind hier zu finden)

Rocky (Bild 11)
Robin (Bild 23)
Quijote (Bild 50)
Bruc (Bild 55)
Yanco (Bild 96)
Ava (Bild 85)
Maggie (Bild 91)
Mara (Bild 98)
Tara (Bild 99)

Außerdem noch die zwei Junghunde Agata und Julia und die Hündin Selva. Von diesen dreien gibt es allerdings noch keine Fotos.


Vielen Dank!

Spendenmöglichkeiten

Tierschutzarbeit verschlingt, wie alle wissen, nicht nur viel Zeit und emotionale Kraft der Beteiligten, sondern immer wieder auch eine Menge Geld. Wir sind daher in unserer Arbeit immer auf die Unterstützung und Mithilfe anderer Menschen angewiesen.

Hiervon wird uns auch eine ganze Menge zuteil, viele liebe Menschen helfen immer wieder wo sie nur können. Ohne diese Unterstützung hätten wir schon so manches Mal nicht in der Form helfen können, wie wir es uns vorstellen. Oft können wir gar nicht betonen, wie sehr wir uns darüber freuen und wie dankbar wir sind.

Eine ganz herzliches Dankeschön daher noch mal an dieser Stelle!

Neben dem Spenden auf „bekanntem Weg“, egal ob Sach- oder Geldspenden, gibt es auch noch die Möglichkeit mit ein paar Klicks oder indem man über unsere Buttons einkauft uns eine Kleinigkeit zukommen zu lassen.

Ich möchte daher dennoch hier einmal alle Möglichkeiten noch mal aufzeigen, damit sie gesammelt erscheinen.

Außerdem steht am 22.03. wieder eine Besuchs-Fahrt in unsere Tierheime an, wer noch Futter- oder Sachspenden dazu schicken will, darf sich gern telefonisch oder per Mail an Claudia wenden.

Weiterlesen: Spendenmöglichkeiten

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.